HERREN 70 Artikel

Ein gepflegtes Aussehen gehört zum guten Ton! Frauen stehen auf... Wissens-Vorsprung

Seite 2 von 3
Artikel 26 - 50 von 70

HERREN

Ein gepflegtes Aussehen gehört zum guten Ton!

Frauen stehen auf Naturburschen. Klar. Aber bitte auf gepflegte Naturburschen! Die eine perfekte Duft-Sillage begleitet - kein Stallgeruch. Die in ihrer Pflegewerkstatt Arganöl statt Motoröl für den durchtrainierten Körper verwenden. Deren Bart nach Hipster aussieht - und nicht nach Waldschrat. Die aber vielleicht auch erkennen, dass sie eher zum klassischen Typ gehören und nicht zum ewigen Oldie-Teenie taugen. Angesichts plakativer Werbebotschaften ist nicht leicht, die eigene Persönlichkeit einzuschätzen und nach außen hin sichtbar zu machen.

Hochwertige Pflege unterstreicht die Männlichkeit

Wir von parfumlounge möchten Männern von heute helfen, ihre Selbstwahrnehmung und Außenwirkung zu verbessern. Klar ist dabei: Wasser und Seife allein reichen zu einer umfassenden Pflege nicht aus. Auch für Männer gehört es zum guten Ton, Stylingtipps beim Friseur einzuholen oder Hände und Nägel bei einer Maniküre in Form bringen zu lassen. An vielen Flughäfen gibt es mittlerweile entsprechende Verwöhn-Stationen für Geschäftsreisende. Aber: Welcher Duft unterstreicht mein Charisma? Welche Pflege braucht meine (Problem)Haut? Sind Anti-Aging-Cremes wichtig? Welcher Bart könnte mir stehen? Wie sieht die perfekte Rasur aus? Welche Stylingprodukte braucht mein Haar? Wer in der parfumlounge stöbert, findet auf all diese Fragen eine Antwort.

Nur wer eine gute Figur macht, fühlt sich rundum wohl in seiner Haut und geht mit einem positiven Selbstwertgefühl auf andere Menschen zu. Das hat Signalwirkung - nicht nur auf (mögliche) Partner. Ein selbstbewusstes, gepflegtes Äußeres ist längst auch in der Businesswelt Pflicht: Neben guten Umfangsformen und (dem Anlass) angemessener Kleidung sorgt es für ein souveränes, charmantes Auftreten. Naturbursche? Ja gerne! Mit gestählter Brust, seidigem Haar und umgeben vom Duft nach erdigem Eichenmoos und kostbarem Oud.

Oud und Weihrauch zählen übrigens zu den aktuellen Lieblings-Zutaten für moderne Herrendüfte. Die harzig-balsamischen Nuancen werden gerne mit herb-grünem Vetiver gemischt. Außerdem voll im Trend: Unisex-Parfüms. Parfumlounge präsentiert beliebte luxuriöse Duftklassiker, aber auch avantgardistische Neuerscheinungen.

Der Bart ist längst nicht ab!

Von vielen als modische Eintagsfliege abgetan, entpuppt er sich beinahe schon als Identifikationsmerkmal einer Generation von Männern: der Bart. Nicht irgendein Bart, sondern viele verschiedene Varianten. Gar nicht so einfach, DEN individuell zu Gesichtsform und Persönlichkeit passenden Stil zu finden. Wildwuchs und ungepflegte Bärte sind dabei ein absolutes No-go! Wir von parfumlounge haben einige Bart-Varianten ausgesucht:

Vollbart: Er steht Naturburschen im Großstadtdschungel und sollte möglichst gleichmäßig und dicht gewachsen sein. Mehr Haar geht nicht im Gesicht!

Hipster-Bart: die gepflegte und kantigere Vollbart-Variante für kernige Männer. Er muss regelmäßig getrimmt und mit Bartöl geschmeidig gehalten werden.

Ducktail: Ein Vollbart mit rasierter Wangen-Partie, der unterhalb des Kinns spitz zuläuft. Die Rasur ist schwierig, dafür sieht?s aber sehr individuell aus.

Rap Industry Standard: Die (tägliche) Rasur des RIS bedarf schon einer präzisen Chirurgenhand! Der stark getrimmte Bart umrandet die Lippenpartie großzügig, das Grübchen am Kinn wird durch einen senkrechten kurzen Streifen bedeckt.

Chin-Strap: Hier ziehen die (täglich) sehr fein getrimmten Haare nur die untere Gesichtskontur nach. Zum schmalen Streifen rund um Kinn und Wangen gesellt sich gerne ein feiner Oberlippenbart. Nur für Männer, die täglich Zeit in ihre Bartpflege investieren können.

Drei-Tage-Bart: Nein, er ist längst nicht out! Zwar bedarf es etwas Geduld, die ersten zwei Tage zu überstehen. Dann aber lässt sich die spärliche Behaarung auch mit regelmäßigem Trimmen einfach gestalten. Nicht nur für Faule! Dieser Variante mutet noch immer etwas Rebellisches an.

Parfumlounge-Tipp: Bartpflege und Rasur

Für Bärte gilt eine 3-Schritt-Anleitung:

1. Mit Bart-Shampoo und Conditioner waschen

2. Einige Tropfen Bartöl ins trockene Gesichtshaar geben. Das macht die Haare geschmeidig und verhindert lästigen Juckreiz.

3. Anschließend sollte der Bart mit einer Beard-Bürste oder einem Kamm aus Naturmaterialien gepflegt werden.

Die Nassrasur gleicht inzwischen bei vielen Männern einem Ritual mit einer eigens entwickelten Philosophie und Technik. Kein Wunder: Im Durchschnitt rasieren sich Männer weit mehr als 20.000 in ihrem Leben. Und fast 90 Prozent aller deutschen Männer tragen keinen Bart. Eine Kurz-Anleitung:

- Gesicht vor der Rasur mit heißem Wasser und einer dem jeweiligen Hauttyp entsprechenden Reinigung waschen.

- Hochwertige Rasiercreme oder -seife mit einem Dachshaar-Pinsel sahnig aufschäumen, auftragen und mindestens (!) zwei Minuten einwirken lassen. Rasieröl eignet sich für empfindliche, trockene Haut und wirkt Rasurbrand entgegen.

- Edelstahl-Klinge des Rasierhobels in Wuchsrichtung mit nur geringem Druck über die Haut gleiten lassen.

- Bei Hautverletzungen sofort Blutstiller (etwa Alaunstift aus der Apotheke) auf die betroffene Stelle auftragen.

- Aftershaves (gerne auch herrlich duftend) wirken adstringierend und sind nach der Rasur ein Muss! Sicher findet sich in der parfumlounge ein zum Lieblingsparfüm passendes  Gesichtswasser!

- Intensive Balsame oder Öle pflegen beanspruchte Haut zusätzlich.

Luxuriöse Bartpflege- oder Rasier-Accessoires sind übrigens ebenso beliebte Geschenkideen für IHN wie hochwertige Rasur-Produkte. Beard-Sets der Premium-Klasse gibt es in der parfumlounge.